Hauptseite

Aus CIDOC-CRM

Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutsche Edition des CIDOC Conceptual Reference Model (Vers. 5.0.1)

übersetzt von Karl-Heinz Lampe ZFMK, Siegfried Krause GNM und Martin Doerr ICS-FORTH

Diese Website beherbergt die deutsche Übersetzung der Definition des CIDOC Conceptual Reference Model (CIDOC CRM).

Das CRM ist eine formalisierte Ontologie, mit der unterschiedlich strukturierte Informationen aus dem Bereich des Kulturellen Erbes integriert, vermittelt und ausgetauscht werden können. Das CRM ist der Kulminationspunkt eines über 10 Jahre währenden Prozesses der Standardisierung kultureller Informationen innerhalb des Internationalen Ausschusses für Dokumentation (CIDOC) des Internationalen Museumsrates (ICOM, International Council Of Museums).

Zunächst begannen 1996 die Arbeiten am CRM unter der Federführung der ICOM-CIDOC-Documentation Working Group. Seit dem Jahr 2000 ist die Entwicklung des CRM offiziell von ICOM-CIDOC an die CIDOC CRM Special Interest Group (SIG) delegiert worden, die seitdem mit der ISO Arbeitsgemeinschaft ISO/TC46/SC4/WG9 zusammenarbeitet. Gemeinsames Ziel war, das CRM sowohl formal als auch vom Status in einen Internationalen Standard zu überführen. Seit dem 12.09.2006 ist das CRM in der Version 3.2.1 der offizielle Standard ISO 21127:2006.

Übersicht

Weitere Editionen

Die Original-Version des CIDOC CRM in englischer Sprache und weitere Edition in verschiedenen Sprachen sind auf der offiziellen Website zu finden.

Publikation der deutschen Übersetzung erhältlich bei ICOM Deutschland: ICOM Deutschland - Beiträge zur Museologie - Band 1, Karl-Heinz Lampe, Siegfried Krause, Martin Doerr, Definition des CIDOC Conceptual Reference Model, Berlin 2010, ISBN 978-3-00-030907-6;

Persönliche Werkzeuge