Erklärung zum Anspruch auf CRM Kompatibilität

Aus CIDOC-CRM

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Anbieter einer Datenstruktur oder eines Informationssystems, der für sich Kompatibilität mit dem CRM beansprucht, muss eine Erklärung abgeben, die die Art der Kompatibilität beschreibt und je nach Art der Kompatibilität folgende zusätzlichen Information gibt:

  • Für export-kompatible Datenstrukturen:
Die Untermenge von CRM Konzepten, die alle Daten in diese Datenstruktur nach ihrer Transformation in eine CRM kompatible Form direkt instanziiert.
  • Für export-kompatible Systeme
a. Eine Erklärung über die vom Anwender konfigurierbaren Datenelemente, die, wen überhaupt, nicht semantisch auf ein CRM Konzept (außer E1 CRM Entität oder E77 Seiendes) beschränkt werden.
b. Vom Anwender benutzte Datenelemente oder Einheiten, die nicht exportiert werden.
c. Die Untermenge an CRM Konzepten, die alle aus einem System exportierten Daten nach ihrer Transformation in eine CRM kompatible Form direkt instanziieren.
  • Für teilweise oder dediziert import-kompatible Systeme
Die Untermenge an CRM Konzepten unter denen Daten in ein System importiert werden können.
  • Für zugangskompatible Systeme
a. Die Abfragesprache, durch die das System abgefragt werden kann.
b. Die Untermenge von CRM Konzepten, die durch jegliche Abfragen Antworten aus dem System nach der Transformierung in eine CRM kompatible Form exportiert und direkt instanziiert.
c.Für teilweise zugangskompatible Systeme die Untermenge von CRM Konzepten, durch die ein System abgefragt werden kann.

Der Anbieter sollte im Stande sein seinen Anspruch auf CRM Kompatibilität mit geeigneten Testdatensätzen darzustellen. Der Anbieter sollte in der Lage sein, seinen Anspruch gemäß gewisser Prozeduren, die eine geeignete Vorgehensweise der Zertifizierung ausführen.

Der Anbieter sollte entweder die Bedeutung dieser Vorgehensweise öffentlich über eine von der ISO Anwendergemeinschaft benannte Webseite im Internet zugänglich machen, so dass Dritte im Stande sind den Anspruch mit geeigneten Testdaten zu verifizieren, oder ein Zertifikat durch eine autorisierte Zertifizierungsstelle (CA: Abk. f. Certification Authority) erwerben.

Eine vertrauenswürdige Rechtsperson, die durch ein kompetentes Regulationsorgan als Zertifizierungsstelle in diesem angewandten Bereich bestätigt und autorisiert wurde, bestätigt und autorisiert wurde, sollte im Stande sein die Ansprüche eines Anbieters, der für ein solches Zertifikat anfragt, mit geeigneten Testdaten zu verifizieren, bevor ein Zertifikat ausgestellt wird, so dass sich die Anwender auf das Zertifikat verlassen können.

Die Zertifizierungsstelle gewährt dem Anbieter das Recht der Verwendung eines Logos “CRM compatible”.

Persönliche Werkzeuge