E79 Teilhinzufügung

Aus CIDOC-CRM

Wechseln zu: Navigation, Suche

Engl. Klassenbezeichnung: E79 Part Addition

Inhaltsverzeichnis

Hierarchie

Oberklasse von: keine

Unterklasse von: E11 Bearbeitung

Beschreibung / Anwendungsbereich

Diese Klasse umfasst Aktivitäten, die in einer Erweiterung der Klasse E24 Hergestelltes resultieren, indem sie einen Teil erweitern oder hinzufügen.

Typische Szenarien beinhalten die Anbringung von Zubehör, die Integration eines Bestandteils, den Zusatz eines Elements zu einem Gesamtgegenstand oder den Erwerb eines Objekts in einer kuratorisch betreuten Instanz der Klasse E78 Sammlung. Objekte, denen Teile hinzugefügt werden, sind definitionsgemäß als künstlich zu verstehen, da der Zusatz von einem Teil eine menschliche Aktivität impliziert. In der Folge des Hinzufügens von Teilen entsteht eine künstliche Zusammenfügung, die objektiv als einzelnes erkennbares Ganzes behandelt wird. Das Ganze besteht aus konstituierenden Teilen oder Komponenten und ist entweder dinglich zusammen gebunden (z.B. der Motor, der ein Teil des Autos wird) oder verfolgt einen gemeinsamen Zweck (z.B. 32 Schachfiguren für ein Schachspiel).

Diese Klasse von Aktivitäten bildet eine Grundlage für Schlussfolgerungen über die Geschichte und Kontinuität der Identität von Gegenständen über einen zeitlichen Verlauf. So können kostbare Edelsteine im Laufe der Zeit in unterschiedliche Schmuckstücke eingesetzt werden. Entsprechend kann ein und derselbe kulturelle Gegenstand im Laufe der Zeit dem Sammlungsbestand (Instanzen der Klasse E78 Sammlung) verschiedener Museen hinzugefügt werden.

Beispiele

  1. das Einsetzen des Koh-I-Noor-Diamanten in die Krone von Königin Elizabeth.
  2. das Hinzufügen des Bildes "Room in Brooklyn" von Edward Hopper in den Bestand der Sammlung des "Museum of Fine Arts", Boston/MA USA

Eigenschaften

  1. P110 erweiterte (wurde erweitert durch): E24 Hergestelltes
  2. P111 fügte hinzu (wurde hinzugefügt durch): E18 Materielles


E78 | Entitäten | E80
Eigenschaften
Persönliche Werkzeuge