E10 Übertragung des Gewahrsams

Aus CIDOC-CRM

Wechseln zu: Navigation, Suche

Engl. Klassenbezeichnung: E10 Trasfer of Custody

Inhaltsverzeichnis

Hierarchie

Oberklasse von: keine

Unterklasse von: E7 Handlung

Beschreibung / Anwendungsbereich

Diese Klasse umfasst Übertragungen von in physischem Gewahrsam befindlichen Gegenständen zwischen Instanzen der Klasse E39 Akteur.

Die Klasse E10 Übertragung des Gewahrsams benötigt keine Angaben über Geber und/oder Empfänger, unabhängig ob sie bekannt sind oder sogar existieren. Die Klasse beschreibt in Abhängigkeit der Umstände:

  1. den Anfang des Gewahrsamsverhältnisses
  2. das Ende des Gewahrsamsverhältnisses
  3. die Übertragung des Gewahrsamsverhältnisses
  4. die Bestätigung der Übernahme des Gewahrsams aus einer unbekannten Quelle
  5. den erklärten Verlust eines Gegenstands

Die Unterscheidung zwischen der gesetzlichen Verantwortung des Gewahrsams und dem eigentlichen dinglichen Besitz des Gegenstands sollte durch die Eigenschaft P2 hat den Typus (ist Typus von) ausgedrückt werden. Ein bestimmter Fall der Übertragung von Gewahrsam ist der Diebstahl.

Die Interpretation dessen, was "Akzession" bedeutet, unterscheidet sich zwischen musealen Institutionen. Das CRM modelliert deswegen gesetzlich geregelten Besitz und den physischen Gewahrsam getrennt von einander. Museale Institutionen können damit ihre eigenen Vorstellungen von Akzession und De-Akzession als Kombinationen dieser Klassen ausdrücken.

Beispiele

  1. die Lieferung der Gemälde durch Secure Deliveries Inc. an die National Galery
  2. die Rückkehr von Picassos Guernica in den Prado (Madrid) im Jahre 1981

Eigenschaften

  1. P28 übergab Gewahrsam an (wurde Gewahrsam übergeben durch): E39 Akteur
  2. P29 übertrug Gewahrsam auf (erhielt Gewahrsam durch): E39 Akteur
  3. P30 übertrug Gewahrsam über (wechselte Gewahrsam durch): E18 Materielles


E9 | Entitäten | E11
Eigenschaften
Persönliche Werkzeuge